zdjęcie główne artykułu
Michal Ozimek

Die besten Bildbearbeitungsprogramme für Anfänger und Profis

03/09/2021
(3 ratings)

Die besten Bildbearbeitungsprogramme für Anfänger und Profis

Die Bildbearbeitungsprogramme werden vor allem mit ein paar Tools zur Verbesserung von Beleuchtung und Farben sowie Beseitigung von optischer Mängel assoziiert. Nichtsdestoweniger muss man betonen, dass eine gute und wirklich vielseitige Software zur Bildbearbeitung mehr bieten sollte.

In den Programmen zur Bildbearbeitung arbeitet man immer mit den Bildebenen, man mischt sie etc. Außerdem sollte die Software die umfangreichen Werkzeuge zur Auswahl von Bildteilen, die Pinsel und viele verschiedenen originellen Werkzeuge zur Verfügung stellen.

Welche Software zur Bildbearbeitung funktioniert am besten? Unten versuchen wir, sich mit dieser Frage auseinanderzusetzen.

Bildbearbeitungsprogramm für Anfänger: Adobe Photoshop Elements

Adobe Photoshop Elements

Adobe Photoshop Elements wird mit Gedanken an Anfänger entworfen. Trotz dem niedrigen Preis sowie der Verfügbarkeit in Form einer unbefristeten Lizenz kann man viele Werkzeuge finden, die die Stärke des professionellen Bildbearbeitungsprogramms bestimmen.

Einige von den Tools, die man im Programm findet, wurden vereinfacht (wie z.B. Camera Raw-Zusatzmodul) und neu gestaltet. Das Ziel war, sie einfacher und leichter nutzbar den weniger fortgeschrittenen Benutzern zu machen. Außerdem wurde das funktionale Interface beibehalten und es wurde der Foto-Manager hinzugefügt.

Tipp: Im Programm kann man die wunderbaren Photoeffekte, interessante Diashows sowie kreative Collagen erstellen. Um möglichst leicht und bequem anzufangen, kann man inspirierende Ideen, Hilfeleistung und Selbsthilfe-Bücher nutzen, die auf dem Startbildschirm nach der Öffnung der Software erscheinen.

Adobe Photoshop Elements und die andere Software von Adobe können Sie im onex.store finden.

Bildbearbeitungsprogramm für Windows 10: Corel PHOTO-PAINT

Corel

Das ist nicht das Programm, das getrennt gekauft werden muss. Corel PHOTO-PAINT ist ein Teil von CorelDRAW Graphics Suite 2020. Corel PHOTO-PAINT gilt als eine Software zu Grafikdesign, Illustration, Bildbearbeitung und allen Arten der kreativen Arbeit.

Corel PHOTO-PAINT ist, neben Photoshop, eines der beliebtesten Bildbearbeitungsprogramme. In der Software gibt es viele nützlichen Tools, die im Vergleich zu Photoshop anders benannt wurden und ein bisschen andere Anwendung haben. Nichtsdestoweniger sind die Effekte der Arbeit zufriedenstellend.

Tipp: Eine Neuigkeit in CorelDRAW Graphics Suite 2020 ist die Unterstützung von Open-Type-Schriften, die man praktisch frei mit Berücksichtigung auf verschiedene Attribute (Größe, Breite, Serifen etc.) modifizieren kann. Bis jetzt mussten die Grafiker eine Vielzahl von Font Dateien im Rahmen einer Schriftart verwenden. Mit dieser Lösung reicht nur eine Datei, und die Schriftart kann man jederzeit kreativ ändern.

Corel Graphics Suite sowie die andere Software von Corel finden Sie im onex.store.

Das beliebteste Programm zur Bildbearbeitung: Adobe Photoshop CC

Adobe Photoshop

Adobe Photoshop CC wird von vielen professionellen Grafikern als das einzig richtige Programm für die Bearbeitung von Bildern gesehen. Der große Vorteil der Software ist, dass sie sowohl auf Windows als auch auf MacOS problemlos funktioniert.

Photoshop ist das Programm, mit dem die Grafiker alle kreativen Projekte leicht umsetzen können. Mit der Software kann man praktisch alles machen, was man will – von den fortgeschrittenen Retuschen bis hin zur Kombination von 2D-Bildern mit 3D-Elementen.

Tipp: Photoshop ist die beste Software für Bildbearbeitung und als Folge auch die beste für die Bearbeitung der Rastergrafiken. Darüber hinaus können mit Illustrator die Vektorgrafiken erstellt sowie bearbeitet werden.

Adobe Photoshop können Sie im onex.store kaufen.

Professionelle (und kostenlose) Bildbearbeitung: GIMP

GIMP

GIMP ist ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm mit großen Möglichkeiten. Trotz der Sache, dass GIMP völlig kostenlos ist, kann die Software erfolgreich einige Tools von Adobe ersetzen.

Das Programm erfreut sich großer Beliebtheit, hat große Editierungsmöglichkeiten und ein bequemes Interface. Im Internet kann man zahlreiche Plugins finden, die die Funktionalität des Programms noch erweitern.

Tipp: Trotz der Einfachheit sowie Bequemlichkeit der Nutzung, kann die GIMP nicht auf dem gleichen Niveau mit Adobe gesetzt werden. GIMP ist die vereinfachte Version von Software zur Bearbeitung digitaler Grafiken. Nichtsdestoweniger ist sehr empfehlenswert. Zu erwähnen ist natürlich auch, dass GIMP in den Unternehmen verwendet werden darf.

Falls Sie nach einem Grafikprogramm suchen, können sie die richtige Software zur Bildbearbeitung im onex.store kaufen.

Quellen: Selbstbearbeitung.

Andere Beiträge

Autostart-Programme bei Windows 10 deaktivieren

12/05/2022

Autostart-Programme bei Windows 10 deaktivieren

Kurz erklärt: Windows 11 auf den nicht unterstützten CPUs installieren

02/05/2022

Kurz erklärt: Windows 11 auf den nicht unterstützten CPUs installieren

Windows 11 und TPM 2.0: Was ist es und wofür braucht man es?

01/05/2022

Windows 11 und TPM 2.0: Was ist es und wofür braucht man es?

Microsoft 365 vs. Office 2021: Was ist der Unterschied?

27/04/2022

Microsoft 365 vs. Office 2021: Was ist der Unterschied?